Die Bachblüten-Therapie wurde von dem Engländer Dr. Edward Bach entwickelt und basiert auf der Idee, daß die gebundene Energie von Blüten eine regulierende Wirkung auf psychische Zustände des Tieres hat. Durch diese psychische Wirkung können häufig auch körperliche Symptome gebessert werden.

 

Edward Bach hat 38 Blüten untersucht und beschrieben. In Kalifornien wurden später weitere Blüten hinzugenommen.

 

Die Blüten werden zur höchsten Blütezeit an bestimmten Plätzen gesammelt und in Quellwasser gelegt und der Sonne ausgesetzt. Dadurch überträgt sich laut Bach die Energie der Blüten auf das Wasser. Das Wasser wird später mit Alkohol haltbar gemacht und kann, meistens verdünnt eingesetzt werden.

 

Bachblüten finden ihre Anwendung bei verschiedenen Verhaltensauffälligkeiten, Ängsten, Stress, Trauer, aber auch körperlichen Beschwerden.

 

Da Bachblüten in Globuliform, auf Alkohol- oder Glycerinbasis erhältlich sind, sollten Sie aber auf jeden Fall eine Variante ohne Alkohol wählen und sich über die Dosierung von mir beraten lassen.

 

Seit dem ich mittels Bioresonanz direkt am Tier testen kann, mit welchen spezifischen Blüten dieses "in Resonanz" geht, habe ich unwahrscheinlich große Therapieerfolge auf diesem Gebiet. Die spezielle Mischung wird in einer Apotheke zur Abholung bereit  gehalten und durch den Halter dem Tier gegeben. Sehr oft habe ich unendlich erleichterte Besitzer, welche nach abgeschlossener Gabe plötzlich ein "vollkommen verändertes Tier" haben, natürlich zum Positiven für beide Seiten.

 

Sollten Fragen hierzu bestehen, so rufen Sie mich gerne an.

 

Hier finden Sie mich

Tierheilpraxis am Rabenhügel
Thielenstr. 6
99099 Erfurt

Kontakt

E-Mail: tierheilpraxis-am-rabenhuegel@gmx.de

Rufen Sie einfach an unter:

+ 49 172 9841428

oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

Termine nach Vereinbarung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierheilpraxis am Rabenhügel, Inh. Ute Kaden, Thielenstraße 6, 99099 Erfurt